Fördermöglichkeiten

– staatliche Unterstützung

Beratungen im Bereich BGM/BGF sind vielfach für KMU bis 249 Mitarbeitende förderfähig. Der Fördersatz beläuft sich auf 50% bis maximal 90%, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind

 
steuerlich nutzbar

Jeder Arbeitgeber in Deutschland kann einmal jährlich einen steuer- und sozialversicherungsfreien Betrag in Höhe von maximal 500 Euro pro Mitarbeiter einsetzen und geltend machen. Dieser Betrag wirkt dabei wie eine ganz normale Kostenposition, also steuerreduzierend und ist als steuerbefreiter Teil des Mitarbeitereinkommens buchbar.

Der Steuerfreibetrag für Ihre Mitarbeiter ist in §3 Nr. 34 EStG und §52 Abs. 4c EStG i.V.m. der Neuregelung des Jahressteuergesetzes 2009 vom 19.12.2008 BGBl (Seite 2.794) geregelt und festgelegt.

Wir unterstützen Sie bei der Prüfung und bestmöglichen Ausschöpfung Ihrer Fördermöglichkeiten!